Was ist in Ihrer Hautpflege? Schwefel

Was ist das?

Schwefel ist ein uraltes Heilmittel; seit der Antike haben Menschen auf der ganzen Welt in heißen Schwefelquellen gebadet, um Hautkrankheiten und -probleme zu heilen. Heute wird er wegen seiner keratolytischen Eigenschaften häufig in Anti-Akne-Produkten verwendet, was bedeutet, dass Schwefel zu einer schnelleren Ablösung und Exfoliation von porenverstopfenden Ablagerungen beiträgt. Schwefel ist auch komedolytisch, d. h. er hilft, Problemzonen auszutrocknen und abzuschälen. Er ist als mildes Antiseptikum bekannt, das die Aktivität der Öldrüsen reduziert und die Problemhaut austrocknet, um Ausbrüche zu behandeln und zu verhindern (ohne sie zu sehr auszutrocknen).

Was es bewirkt:

  • Fördert den Zellumsatz, indem es hilft, abgestorbene Hautzellen abzustoßen, die die Poren verstopfen und Ausbrüche verursachen;
  • Hilft beim Trocknen und Abschälen von Problemzonen;
  • Verhindert die Ausbreitung von Akne verursachenden Bakterien;
  • Verhindert, dass Poren verstopft werden;
  • Hilft, Öligkeit zu reduzieren; und
  • glättet Unebenheiten im Hautton und in der Hautbeschaffenheit.

Warum wir es lieben:

Es ist sanft, aber wirksam. Im Gegensatz zu aggressivem Benzoylperoxid trocknet Schwefel die Haut nicht aus und lässt sie nicht austrocknen (und reizt sie noch mehr). Stattdessen nimmt er überschüssigen Glanz weg und hilft, die Ölproduktion zu reduzieren. Mit der Zeit hilft er, bestehende Ausbrüche zu heilen und beugt künftigen vor, so dass Sie einen helleren, klareren, gesünderen und spürbar glatteren Teint erhalten.

Was Sie wissen sollten:

Letztendlich ist Schwefel immer noch ein Trocknungsmittel. Achten Sie darauf, dass Sie nach der Anwendung eines schwefelhaltigen Produkts die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgen, um sie zu beruhigen und zu rehydrieren.

Ist Schwefel gut für alle Hauttypen?

Schwefel ist ein altbewährtes Mittel zur Behandlung von Akne, weil es in der Regel nicht reizend ist und nur sehr wenige Nebenwirkungen hat. Das liegt daran, dass Schwefel seine magische Wirkung entfaltet, indem er Talgablagerungen reduziert, ohne die Haut auszutrocknen.

Für Menschen mit Mischhaut oder trockener Haut ist die Fähigkeit von Schwefel, mehrere Probleme auf einmal zu lösen, ideal, da sie weniger Produkte benötigen und weniger Chemikalien ausgesetzt sind, um die Aufgabe zu erfüllen.

Verschlimmert Schwefel die Akne?

Schwefel sollte die Akne nicht verschlimmern; er ist ein sehr risikoarmer Inhaltsstoff, da er kaum Nebenwirkungen verursacht und sanft zur Haut ist.

Schwefel-Nebenwirkungen

Nach den bisherigen Forschungsergebnissen über Schwefel sind nur sehr wenige Nebenwirkungen bekannt geworden. Juckreiz und Trockenheit an der Anwendungsstelle sind möglich, aber auch diese Berichte sind sehr selten.